Grüner Spargel liegt auf einem Teller auf einem Küchentisch aus Holz

Oh, du liebe Spargelzeit!

In Deutschland gibt es neben den vier Jahreszeiten Sommer, Herbst, Winter und Frühling noch eine fünfte, und die wohl schönste Jahreszeit: die Spargelzeit. Eingerahmt zwischen Frühling und Sommer, beginnt die Spargelzeit je nach Wetter zwischen Mitte und Ende April – und schafft nach tristem Winter endlich wieder Glück auf unseren Tellern.

Welcher Spargel-Typ bist Du?

Egal ob weiß oder grün, ob klassisch mit Sauce Hollandaise und Kochschinken, gegrillt oder leicht angebraten mit einer Prise Meersalz, Bresaola, einem Spritzer Zitronensaft und frisch gehobeltem Parmesan, im Salat, als Suppe, zum Lunch, zum Abendbrot. Zur Spargelsaison isst man das Edelgemüse in allen Variationen. Am liebsten täglich, und auf jeden Fall sonntags.

Gespräche mit Freunden, Nachbarn und Fremden auf der Straße drehen sich zur Spargelzeit ausnahmslos um Folgendes: Wie fällt die diesjährige Ernte aus? Der Kilopreis? Welche Klasse sollte man kaufen – eins oder zwei? Ist Spargelbruch für Spargelsuppe ausreichend? Wo wächst eigentlich der beste Spargel? Beelitz? Quatsch, nein, der beste Spargel kommt aus Niedersachsen! Nein, vom Bodensee! Die Meinungen sind so verschieden wie dogmatisch. Ich bin nicht sicher, ob eventuell schon jahrelange Freundschaften an der Spargelherkunfts-Frage zerbrochen sind?

Spargel ist King!

Je nach Wohnort, tendiert man dazu den Spargel des nächsten Anbaugebietes zu bevorzugen. So finden Berliner den Beelitzer Spargel am schmackhaftesten. Die Niedersachsen kaufen gerne Spargel, der entlang der Niedersächsischen Spargelstraße wächst. Niedersachen ist zumindest mit 5100 Hektar das größte Spargelanbaugebiet in Deutschland, gefolgt von Nordrhein-Westfalen (4000 Hektar) und Brandenburg (3900 Hektar).

Bedeutendste Gemüseart gemessen an der Anbaufläche war 2018 mit 23400 Hektar und damit einem Anteil von 19 % an der gesamten Anbaufläche für Gemüse: der Spargel. Natürlich.

Spargelkauf in Norwegen

In Norwegen kann man ganzjährig grünen Spargel kaufen, importiert aus Mexiko, mit angetrockneten Enden und furchtbar trostlosen Spitzen. Bei der norwegischen Supermarktkette MENY gibt es zurzeit auch weißen Spargel. Kilopreis 129 NOK. Der Spargel kommt aus Belgien. Das geht nicht. Das funktioniert so nicht. Nächstes Jahr nehme ich Urlaub zur Spargelsaison. Und radele drei Wochen die niedersächsische Spargelstraße auf und ab. Wer ebenso enttäuscht ist von der dürftigen Spargelsituation in Norwegen und interessiert an einer gemeinsamen Reise ins Spargelparadies Deutschland, sende mir bitte eine Nachricht.

Das Ende der schönsten Jahreszeit

Am 24. Juni, und das wird sehr strikt eingehalten, endet die schönste Jahreszeit in Deutschland. Und die heißen Sommerwinde stülpen sich über uns und blasen den Sand der Spargelfelder in die Kleinstädte. Oder wie es eine Bauernregel einfach auf den Punkt bringt: Kirsche rot, Spargel tot.  

Was ist Dein liebstes Spargelrezept?


Foto: Stephanie Studer | Unsplash

0 Kommentare zu “Oh, du liebe Spargelzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.